Die neue LX250 kann dank ihres extra breiten Sägekopfes Stämme mit einem Durchmesser von bis zu 140 cm (138 cm Schnittbreite) sägen.

Der verbaute LX-Rahmen bildet eine stabile Konstruktion, die das Bedienfeld, den Motor und den Sägekopf hält. Sie ist auf einer 2-Schienen-Mastkonstruktion montiert, die sich mit Hilfe von zwei leistungsstarken elektrischen Vorschubmotoren (jeweils 0,75 KW) auf zwei parallelen, gehärteten Stahlschienen reibungslos geführt wird. Der Kopf wird mit Hilfe von 2 Ketten in der Höhe verstellt.

Das Sägebett besteht aus 3 Segmenten (jeweils 1,85 m) mit einer Gesamtlänge von 5,55 m und der Möglichkeit zur nahezu unbegrenzten Erweiterung zum Sägen längerer Stämme. Die Stämme werden mit 3 Seitenstützen und 2 Stammklemmen auf dem Sägebett gehalten. Die Bettsegmente sind so konstruiert, dass Stämme bequem mit dem Stapler geladen und hantiert werden kann.

Für eine gute Übersicht sind alle Bedienelemente und der Schnittstärkenrechner SW10 im Bedienpult untergebracht. So kann der Bediener die Höhenverstellung des Kopfes und die Vorwärts- / Rückwärtsbewegung variabel steuern. Auf dem Schaltkasten ein Amperemeter, das die aktuelle Last des Hauptmotors anzeigt. Das hilft beim Schneiden von Holzstämmen mit großem Durchmesser. Mit dieser Funktion kann der Bediener die Sägegeschwindigkeit manuell anpassen um so zügig wie möglich zu sägen ohne den Hauptmotor zu überlasten oder Wellen zu schneiden.

Das Schneiden großer Stämme erfordert längere Sägebänder. Deshalb schneidet die LX250 mit 32 mm oder 38 mm breiten und 5470 mm langen Wood-Mizer Sägebändern.

Die LX250 verfügt über einen elektrischen Bandführungsarm und ein hydraulisches Bandspannungssystem.

LX250 Ausstattung

LX250

Verstärkte und erhöhte Segmentbetten
Zum einfachen Beladen schwerer Stämme mit einem Gabelstapler oder Frontlader. Sie müssen keine Holzstämme auf das Sägebett fallen lassen oder rollen.

LX250

Ampermeter
Ermöglicht dem Bediener eine bessere Kontrolle des Sägevorgangs. Zeigt die aktuelle Last des Hauptmotors an, damit der Bediener die Schnittgeschwindigkeit anpassen kann, um so zügig wie möglich zu schneiden ohne den Hauptmotor zu überlasten.

LX250

Verstärkte und erhöhte Segmentbetten
For easy loading of heavy logs with a forklift or tractor. No need to drop or roll logs onto the saw bed.

LX250

Elektrischer Bandführungsarm
Der Bediener kann vom Bedienpult aus den Bandführungsarm schnell und einfach auf die Stammbreite einstellen. Das sorgt für eine maximale Stabilität des Sägebandes beim Schneiden.

LX250

Neues Bedienpult mit Schnittstärkenrechner als Standard
Elektrischer Vorschub, elektrische Höhenverstellung und der elektrische Bandführungsarm – alles an einem Ort mit Sicherheitsfunktionen.

LX250

Synchron laufender Vorschub
Die LX250 wird mit 2 synchron laufenden Elektro-Vorschubmotoren (0,75 kW) auf dem Segmentbett vorwärts bewegt.

LEISTUNG
power
KAPAZITÄT
capacity
KOPF
head
STAMM
log

LX250 Sägewerk

das EXTRA breite Sägewerk

Technische Daten

HAUPTMOTOR
Standard 11 kW Elektromotor
Optionen 15 kW Elektromotor
SCHNITTKAPAZITÄT
Max. Stammdurchmesser 140 cm
Max. Stammlänge 4 m (3 Bettsegmente von je 1.85 m)
Max. Schnittweite 138 cm
Max. Kantholzbreite 125 cm
Durchlass über dem Sägeband 27 cm
SÄGEKOPFEIGENSCHAFTEN UND OPTIONEN
Schnittstärkenrechner SW10
Höhenverstellung Elektro
Vorschub Sägekopf Elektro
Bandspannsystem mit Manometer
Vorschneider N/A
Ø-Späneausgang 150 mm
Debarker N/A
SÄGEBAND
Länge 5460 mm
Breite 32-35 mm
BANDLAUFRAD
Durchmesser 483 mm
Art Riemen
Material Gusseisen
SÄGEBETT EIGENSCHAFTEN UND OPTIONEN
Konstruktion Doppelschienenbett
Bettverlängerungen Zusätzliche Bettsegmente: 1,85 m
STAMMHANTIERUNG
Manuell 3 Seitenstützen
2 manuelle Stammklemmen
Stammausgleichkeil
SÄGEWERK EIGENSCHAFTEN UND OPTIONEN
Rahmenkonstruktion zweiseitig-aufgehängter Sägekopf
Leistungsanforderungen 400 V / 40 A
Standard CE
optionales Zubehör Stammladerampen
Wendehaken
Abdeckplane
Das Holz aus dem Musik gemacht wird

Das Holz aus dem Musik gemacht wird

Um diese Gitarren zu bauen, benötigen man ein seltenes und wertvolles Holz, dessen Kosten 60.000 Euro pro Kubikmeter erreichen können.